prosoftrecruiting©
meets JobNinja

Alle Infos zur neuen Schnittstelle

Neue prosoftrecruiting©-Schnittstelle zu JobNinja

Mit der neuen Schnittstelle zum Jobportal JobNinja erschließt prosoftrecruiting© einen echten CPA-Kanal: Bei JobNinja zahlen Sie nicht für die reine Veröffentlichung einer Anzeige oder Klicks auf diese – Sie zahlen nur für tatsächlich eingehende Bewerbungen. Hier beantworten wir die häufigsten Fragen rund um JobNinja & prosoftrecruiting©.

Ihre Frage ist nicht dabei? Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

FAQ: Fragen und Antworten zur neuen JobNinja-Schnittstelle

JobNinja veröffentlicht Ihre Stellenausschreibungen im eigenen Job-Feed, der von Jobsuchenden auch über die JobNinja-App eingesehen werden kann – Stichwort: Mobile Recruiting. Zudem werden Anzeigen auf über 120 Partner-Portalen und durch Performance Kampagnen vermarktet. Der Vorteil für Sie: Kosten entstehen erst, wenn tatsächlich Bewerbungen eingehen.

Gehen Sie in prosoftrecruiting© auf die Einstellungen. Unter dem Punkt „Zugangsdaten“ finden Sie die „JobNinja-Einstellungen“. Hier können Sie die Schnittstelle konfigurieren.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu finden Sie in unserer Knowledgebase unter :
https://www.prosoft.net/wie/veroeffentlichung-stellen-jobninja

Das CPA-Prinzip ist ein 100% erfolgsbasiertes Zahlungsmodell. Sie bezahlen einen vorher definierten Betrag pro eingehender Bewerbung. Kosten für die bloße Veröffentlichung oder Bewerbung Ihrer Stellenanzeige fallen nicht an. Kurz gesagt: Nur bei Erfolg einer Kampagne in Form von Bewerbungseingängen entstehen Kosten.

Der CPA liegt bei JobNinja zwischen 10€ und 40€ pro eingehender Bewerbung. Der genaue Preis ist abhängig von der Art der Vakanz: Bewerbungen auf Aushilfsstellen sind typischerweise günstiger, als Bewerbungen von Fachkräften. Auch Bewerbungen auf Mangelberufe (z. B. in der IT, Medizin oder Pflege) haben einen höheren CPA.

Ja! Sie können den maximalen Betrag, den Sie monatlich ausgeben möchten, selbst festlegen. Dieser muss allerdings mindestens 300€ betragen.

Ein gewisses Mindestvolumen an gleichzeitig aktiven Stellenausschreibungen sollte gegeben sein. Wenn Sie mindestens 20 gleichzeitige Veröffentlichungen haben, sollten Sie JobNinja als Recruiting-Kanal in Betracht ziehen!

JobNinja kann jeweils zum Monatsende gekündigt werden – ganz flexibel.

Sie haben noch offene Fragen?
Wir beantworten sie gern! Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf: